HTL Wien 10

Das BürgerInnen Solarkraftwerk macht Schule mit der Photovoltaik-Anlage auf der HTL Wien 10.

Am Dach der Höheren Technischen Bundeslehranstalt (HTL) Wien 10 gibt es seit 28. Mai 2014 ein neues BürgerInnen-Solarkraftwerk. Es wird gemeinsam mit der Bundesimmobiliengesellschaft (BIG) und der HTL umgesetzt. Die Photovoltaik-Anlage verfügt über eine Leistung von 255,25 Kilowattpeak (kWp) und ist damit eine der größten Aufdach-Anlagen in Wien.

Die BIG ermöglicht durch die Bereitstellung der Dachfläche der Schule die saubere Erzeugung von Solarstrom. Damit bekommt der Unterricht in Energiefragen in der HTL im zehnten Bezirk eine neue Bedeutung – praxisnahe, zukunftweisend und angreifbar. Ein Teil der PV-Anlage wird für schulische Test- und Analysezwecke verwendet. Die Bürgerinnen und Bürger konnten sich dadurch mit insgesamt über 1.020 Photovoltaik-Modulen nicht nur an der nachhaltigen Energiegewinnung, sondern auch an nachhaltiger Energieausbildung beteiligen.

Ökostromerzeugung hautnah erleben und studieren

Das Engagement der Schule für erneuerbare Energien liegt auf der Hand. Die HTL möchte die zukünftige Technikergeneration schon früh für nachhaltiges Energiemanagement, Energiesparen und für Photovoltaik mit ihrer wirtschaftlichen Komponente sensibilisieren. Die Sonnenstromerzeugung auf dem Schuldach ermöglicht praxisnahen Unterricht. Die Schülerinnen und Schüler haben die Möglichkeit, diese saubere Technologie hautnah zu erleben und zu studieren. Durch die Photovoltaikanlage am Dach ist es möglich, die Ausbildung zu Energiethemen, wie Energieeffizienz, erneuerbare Energien, innovative Geschäftsmodelle mit Bürgerbeteiligungen und die Versorgung von Städten praxisnahe zu adressieren.

Das BürgerInnen Solarkraftwerk wird als Sale-and-Lease Back Modell angeboten.

Das Kraftwerk war in kürzester Zeit ausverkauft.

Alle Details:

  • Ein Paneel kostet 950 Euro.
  • Mit Einzahlung tritt der Vertrag mit Wien Energie in Kraft und Sie werden offiziell MiteigentümerIn.
  • Wien Energie errichtet das Photovoltaik-Modul für den Bürger/die Bürgerin.
  • Die einzelnen BürgerInnen vermieten die Paneele an Wien Energie und erhalten dafür eine jährliche Vergütung vom investierten Betrag.
  • Einmal jährlich wird die Miete direkt auf das bei der Anmeldung angegebene Konto ausgezahlt.
  • Die Laufzeit beträgt mindestens fünf Jahre, wobei es eine Möglichkeit zur vorzeitigen Kündigung gibt.
  • Die Verwaltungsgebühr bei vorzeitiger Kündigung beträgt 75 Euro.
  • Nach Ablauf der Lebensdauer der Anlage nach circa 25 Jahren kauft Wien Energie die Solarpaneele zurück und der Beteiligungsbeitrag fließt zur Gänze an Sie zurück.
 Standort:  Ettenreichgasse 54, 1100 Wien
 Leistung:  255,25 kWp
 Aufständerungssystem:  Aufdachanlage
 Grundstücks-/Dachfläche:  ca. 7.000 m²
 Anzahl der Module:  1.021
 Modulfläche:  ca. 1.633 m²
 Jährliche Produktion:  ca. 255 MWh +/- 10 %
 Versorgung:  über 100 Haushalte
 CO2-Einsparung:  ca. 106 Tonnen jährlich
 Eröffnung:  28.05.2014


Die genauen Produktionsdaten zu dieser Anlage finden Sie auf unserem SolarZähler.